Arbeit am Menschen

Grundlage meiner Arbeit mit Klangcodes (kurze gesungene spezifische Tonfolgen), die ich Dao-Tha Klangcode Therapie nenne, sind die Forschungsergebnisse über die ungesunde Fehlstellung des Atlas, die René C. Schümperli in den 80-er Jahren des letzten Jahrhunderts durch eigene Beobachtung herausgefunden hat, – er nannte es einen „ausgerenkten Atlas“ – und natürlich auch meine eigenen Wahrnehmungen und Forschungen, sowie die Beobachtungen der Dao-Tha Klangcode Therapeuten, die ich ausgebildet habe. Er hat sich einigen Forschungen durch Ärzte gestellt in verschiedenen Ländern. In Tschechien zum Beispiel wurde aufgrund der Forschungsergebnisse  die von ihm entwickelte Atlasprofilax (eine gezielte Arbeit an der Atlasregion mit Hilfe eines speziellen Massagegerätes) von den dortigen Krankenkassen anerkannt. In Deutschland sind seine Aussagen eher umstritten.

Ich arbeite also auf Grund eines Wissensschatzes, der auf Beobachtungen und Erfahrungen beruht.

Ich selbst, und die Menschen, die ich ausgebildet habe haben zum Beispiel immer wieder beobachtet, dass der Atlas in seiner von Geburt an ungünstigen Position und Instabilität anfällig ist für weitere Verschiebungen.

Weitere Erfahrungen und Beobachtungen sind, dass der Atlas stabil bleibt, wenn er durch die Information der Dao-Tha Klangcodes einmal seine gesunde Position gefunden hat. Die Akademie „Natürlich Gesund e.V.“ nennt folgende mögliche Folgeerscheinungen von instabilem Atlas und Halswirbelsäule: PDF Dokument anschauen

Der Atlas ist das „Verbindungsstück“ zwischen Kopf und Körper.  

Durch Jahrtausende alte, asiatische Traditionen weiß man, dass dieses Gebiet des Körpers eminent wichtig ist, sowohl in körperlicher  Hinsicht als auch als Durchgangsstation zwischen Menschlichem und Spirituellem. Das Gebiet des Atlas wird dort unter anderem als „Mund Gottes“ bezeichnet.

Meine Erfahrung ist, dass das Umfeld des Atlas ein sehr empfindliches Gebiet ist. Ich kann mir das nur erklären durch das, was ich es in meiner naturheilkundlichen Ausbildung gelernt habe:

  • Das Rückenmark verläuft im Spinalkanal vom Gehirn aus nach unten. Viele Nerven, die unseren Körper und alle unsere Organe versorgen, entspringen dem Rückenmark. Sie verlaufen zwischen den einzelnen Wirbeln hindurch in deren Umfeld.
  • Der Parasympatikus und der Sympaticus, die alle Regionen des Körpers und die Organe versorgen, gehen direkt am Atlas vorbei. Durch diese gibt es auch eine direkte Verbindung zum lymbischen System, das, laut schulmedizinischer Aussage, für das Gleichgewicht der Emotionen in uns verantwortlich zeichnet.
  • Die Blut- und Sauerstoffversorgung für das Gehirn verläuft ebenfalls zum Teil entlang der Wirbelsäule und entlang des Atlas.

Herr Schümperli sagt sogar in seinem Buch: „Die Befreiung“, Editions a la Carte, Januar 2004, Seite 43, 3. Abschnitt: 

„Alles ruht eben auf dem Atlas“

Aber nicht allein der Atlas ist für die Körperstatik zuständig, sondern das Gesamtgefüge des Menschen, also auch alle Muskeln, Bänder und Knochen. Steißbein und Körpermitte sind ebenfalls für die horizontale und vertikale Ausrichtung des Körpers wichtig.

Dao-Tha Klangcodes haben die gleichen Wurzeln wie alte Mantren, die in Indien traditionell zur energetischen Heilung eingesetzt wurden. Die Klangcodes sind nach dieser überlieferten Heilweise ein Instrument zur Selbstregulation des Körpers.

So kann in der Dao-Tha Klangcode Therapie auch mit diesen Bereichen des Körpers gearbeitet werden, ebenso wie in einer ganz allgemeinen Weise auch mit Organen, Drüsen, Meridianen und Chakren. Dabei kann es nicht um Krankheiten und deren Behandlung gehen, denn die Klangcodes, deren Wirkweise in diesem Zusammenhang mit der Wirkung der alten indischen Mantren verglichen werden kann, unterstützen das Körper-Seele-Geistsystems, damit es leichter und müheloser zu einer größeren Harmonie, einem inneren Zusammenspiel der Kräfte zurückfinden kann.

Wie weiter oben schon erwähnt, wird in der östlichen Philosophie die Atlasregion als „Mund Gottes“ bezeichnet und man sagt, dass die Lebensenergie an dieser Stelle in den Körper eintritt. Von daher ist es nicht verwunderlich, dass eine gesunde Position des Atlas auch eine unterstützende Wirkung auf spiritueller Ebene haben kann.

Ich selbst konnte immer wieder beobachten, wie nach Anwendung der Dao-Tha Klangcode Therapie schnell und mühelos eine geistig/seelische Entwicklung in Gang gesetzt wurde.

Auch bei den Ausbildungen beobachte ich – und bin immer wieder verblüfft und dankbar darüber -, wie sich die Menschen innerhalb einer Woche grundlegend innerlich wandeln können.

Impressionen

Ablauf der Behandlung

Für die Information zu Atlas und Körper in Balance ist es sinnvoll, 3 Sitzungen anzusetzen. Der zeitliche Abstand zwischen den ersten beiden Sitzungen sollte – wenn möglich – nicht mehr als 3 Wochen betragen. Die dritte Sitzung kann etwas später erfolgen.

Für die erste Sitzung plane ich mindestens 1 ½ Stunden ein. Die 2. braucht meist nicht mehr als ca 1 Stunde, für die Dritte plane ich meist wieder ca 1 ½ Stunden ein. Für weitere Anwendungsmöglichkeiten der Klangcodes fragen Sie bitte bei mir nach.

Pro Stunde berechne ich 90€.
Die Sitzungen können auch online durchgeführt werden.

Terminvereinbarungen am liebsten telefonisch:
Tel.: +49 (0)4641-5989583 oder per Whats App: +49(0)173-9086560.

Ich freue mich, Sie kennen zu lernen.